Der Energieausweis für Gebäude

Seit 01.01.2009 muss bei Neuvermietung oder Verkauf ein Gebäudeenergieausweis vorgelegt werden.

Wer einem Miet-/Kaufinteressenten keinen Energieausweis vorlegen kann, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Achtung: Der Energieausweis hat eine Gültigkeit von 10 Jahren. Die ersten Energieausweise müssen daher in 2018 erneuert werden. Sprechen Sie uns an.

 

Es gibt generell zwei unterschiedliche Grundlagen für die Ausstellung eines Energieausweises:

  • Für Wohngebäude mit 5 Wohnungen und mehr kann ein Energieausweis sowohl auf der Grundlage des erfassten Energieverbrauchs, als auch auf der Grundlage des errechneten Energiebedarfs ausgestellt werden.

  • Für Wohngebäude mit weniger als 5 Wohnungen muss der Energieausweis auf der Grundlage des errechneten Energiebedarfs ausgestellt werden.
  • Für Nichtwohngebäude sind beide Varianten erlaubt.

Unsere Empfehlung dazu:

Verknüpfen Sie die Erstellung eines Energieausweises mit einer Energieberatung.

Download eines Energiepasses als Beispiel