Musikschule im Denkmal

Raum

Aus einer ehemaligen Pizzeria sollten die Räume für eine Musikschule entstehen. Daher waren vor allen Dingen raumakustische Begebenheiten zu berücksichtigen. Auch die bisherige Energiebilanz des unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkhauses ließ sehr zu wünschen übrig. Neben den reinen Umbaumaßnahmen standen daher tief greifende Substanzverbesserungen an.

Material

Das Fachwerkgefüge des Gebäudes wurde im überwiegend guten Zustand vorgefunden. Holz, Lehm und Tuffstein hatten bislang die Substanz bestimmt. Sie sollten mit ähnlichen, aber verbesserten Materialien ergänzt und so auf den neuen energetischen und nutzungsbedingten Stand gebracht werden. So entstand für die Außenwände das Konzept der schalltechnisch entkoppelten Innenschalen aus Lehmziegeln. Die Zwischenräume zum bestehenden Fachwerk wurden mit einem mineralischen Dämmstoff gefüllt. Die Innenseiten haben eine Wandflächenheizung erhalten. Nur einige neue Trennwände und die Akustikdecken wurden in Trockenbauweise erstellt.

Energie

Die eigentliche Energie der neu geschaffenen Räume liegt in Ihrer warmen und freundlichen Erscheinungsweise. Natürlich ist auch das Raumklima hervorragend, es harmoniert mit dem akustischen Klima des gesamten Gefüges. Nachhallzeiten und Dämpfung konnten auch durch das verwendete Material in Einklang gebracht werden.

Eine Musiklehrerin: "In diesem Raum hier proben wir am liebsten Gesang, im Nachbarraum kommen die etwas zurückhaltenden Schüler mit den Instrumenten am besten klar. Dort wird ihre noch vorsichtige Musik in den besten Klang gerückt. Der große Raum wird von den kleinsten Schülern für die gemeinschaftlichen Rhythmusübungen geschätzt . Hier können sie sich so richtig austoben, ohne das wir selber dabei allzu sehr überfordert werden. Die Akustik und die Raumwärme sind wunderbar!"

Diese von uns empfohlenen Maßnahmen der Energieberatung wurden ausgeführt:

MaßnahmeAusführungDämmstärkeWärmeleitstufe
Geschossdecken- bzw. Dachflächen-dämmungHanffasermatten mit Holzfaserplatten200mmWLS 040
Fußbodendämmung EGZellulose zwischen Holzbalken, Holzdielen60 – 100mmWLS 040
FassadendämmungInnendämmung mit Dämmstoffschüttung, Lehmmauerwerk

80- 100 mm

115mm

WLS 045
FenstererneuerungHolzfenster mit WärmeschutzverglasungZweifach- verglasung               
Heizungserneuerung

Wandflächenheizung an Außenwänden
Kraft – Wärmekopplung (BHKW) bei Kesseltausch geplant

              

    

   

                            


Einsparung nach Sanierungsmaßnahmen:

Brennstoff-Einsparungca. 25.000  kWh/a Heizölca.50%
CO2-Einsparungca. 15 to/a (Heizöl)
ca. 25 to/a (Holzpellets)
bis ca. 90% möglich