Niedrigstenergiewohnhaus mit 2 Eigentumswohnungen

Raum

Wunsch der Auftraggeber war ein Gebäude, dass den veränderlichen Wohnbedürfnissen einer Wohn-Gemeinschaft angepasst werden kann. Es wurden 2 Eigentumswohnungen geschaffen. Das Gebäude funktioniert zuerst als Einheit für eine Familie mit drei Kindern: 5 gleichgroße Individualräume und eine großzügige Wohnküche (40m²), die Diele im OG dient vorerst als zusätzlicher Arbeitsplatz. Die Anschlüsse für eine 2. Küche sind bereits vorhanden. Später können durch das Verlegen der Erschließungstreppe nach außen zwei eigenständig funktionierende Einheiten hergestellt werden.

Material

Mauerwerk, Kalk, Zement, Holz, Lehm, Zellulose, Roggenschrot, recyceltes Glas als Wärmedämmung. Alle Bauteile wurden unbehandelt eingebaut, auf Verbundwerkstoffe wurde vollkommen verzichtet (z.B. kein Wärmedämm­verbundsystem!). Bei den Farben wurden nur volldeklarierte Produkte verwendet, auch für die Fensterlacke. Das obere Pultdach ist ein extensives Gründach, das untere besteht vollflächig aus Solarzellen (Photovoltaikanlage).

Energie

Zurückhaltendes Erscheinungsbild, kostensparende Maßnahmen (z.B. unverputzte Lehmziegelwände), effiziente Detaillösungen, intensive Planung und eine kurze Bauzeit (5 Monate) waren Voraussetzung für bezahlbares Ökologisches Bauen. Die Malerarbeiten innen wurden in Eigenleistung von den Auftraggebern erbracht. So konnten die beiden Solaranlagen (PV und Brauchwasser) und der zusätzliche Grundofen für Holzbefeuerung finanziert werden, was zur deutlichen Kostensenkung innerhalb der Nutzungsphase führen wird: Die 45m² große Photovoltaik – Anlage deckt das gesamte Süddach ab, spart so die Dacheindeckungskosten und erntet jährlich ca. 2.000,- bis 2.500,- €.

Gebäudedaten

  • Ausführungsphase: Juli – Nov. 2003
  • Wohnfläche EG: ca. 100m², Wohnfläche OG: ca. 70m², BRI: 700m³, A/V: 0,69
  • Baukosten (KGR 300 und 400): ca. 1.100,- €/m² (KfW und andere Fördermittel)
  • Photovoltaik - Anlage: ca. 30.000,-€ (BAFA Zuschuss, garantierte Einspeisevergütung)
  • Solaranlage Brauchwasser: ca. 4.000,- € (BAFA Zuschuss)
  • Grundofen im Eigenbau: ca. 4.500,- €

Diese von uns empfohlenen Maßnahmen der Energieberatung wurden ausgeführt:

MaßnahmeAusführungDämmstärkeWärmeleitsgruppe
Dachflächendämmung
(extensives Gründach)
Mineralfeserplatten, druckfest360mmWLS 040
Fußbodendämmung EG
(nicht unterkellertes Gebäude)
Schaumglasschotter, Getreidespelzen zwischen Holzbalken340mmWLS 045
FassadendämmungMonolytischer Mauerwerksbau360 mmWLS 042
FensterHolzfenster mit Wärmeschutzverglasung
Zweifach- verglasung
             
                
HeizungGas - Brennwertkessel mit zentraler Warmwassererwärmung, Solaranlage zur Brauchwassererwärmung, Pufferspeicher
Grundofen für Stückholzbefeuerung

          

             

            

                

              

             

           

             
               

Stromerzeugung
Solaranlage zur Stromerzeugung (Photovoltaikanlage)